Kirchengemeinde St.Dionys

Herzlich willkommen auf der Seite der Ev.-luth. Kirchengemeinde St.Dionys! Unsere Kirchengemeinde umfasst sechs Ortschaften vor den Toren Lüneburgs und gehört zum Kirchenkreis Bleckede.

1423138477.xs_thumb-

Der 3. Advent wird musikalisch!


Wir laden am kommenden Sonntag (11.12.) herzlich in unsere Kirche in St.Dionys ein:

zum Gottesdienst um 10 Uhr mit den VocaLadies,
und um 16 Uhr zum traditionellen Adventskonzert des MGV Brietlingen!


1481272378.medium_hor

Bild: D.Jensen

1423138477.xs_thumb-

Im Advent an andere denken!


Auch in diesem Jahr suchen wir wieder Menschen, die für Patienten der Psychiatrischen Klinik Lüneburg Weihnachtspäckchen packen!

Auch wenn wir es uns kaum vorstellen können: Sehr viele Patienten bekommen zu Weihnachten weder Besuche noch Geschenke. Machen Sie einem Menschen eine Freude und packen Sie ein Weihnachtspäckchen (Hinweise zum Inhalt finden Sie im aktuellen Gemeindebrief) und geben Sie es bis zum kommenden Sonntag/3. Advent im Kirchenbüro oder bei Familie Otto in Brietlingen ab (Tlf 3738)

Herzlichen Dank!
 
1423138477.xs_thumb-

Am Do, 08.12.2016 um 19:30 Uhr im Pfarrhaus St.Dionys

Bildervortrag über Vietnam – Wie feiern Christen Weihnachten in Vietnam? (Pastor i.R. Van Nguyen)

Am 1. Mai 1975 eroberten Kämpfer des „Vietcong“ die südvietnamesische Hauptstadt Saigon. Damit endete der Vietnamkrieg mit einem Sieg des kommunistischen Nordens. Auf den Sieg des Nordens folgte aber der wirtschaftliche Niedergang. Anfang der 90er Jahre war Vietnam gezwungen, sich dem Weltmarkt zu öffnen.

Seitdem reisen viele Menschen aus unterschiedlichen Kirchengemeinden jährlich mit mir nach Vietnam, um das asiatische Neujahrsfest zu feiern und das Land kennenzulernen.

Vietnam ist durch die Öffnung zur freien Marktwirtschaft ganz anders geworden. Ein kapitalistisches Wirtschaftsmodell in einem kommunistischen Land – wie ist das zu verstehen? Und dazu die langjährige Tradition mit China und die vielen Religionen wie Buddhismus, Konfuzianismus, Taoismus, Islam und die Kulte der Minderheiten in den Bergen.

Ich lade Sie ein zu einem Abend mit Bildern und Gesprächen und mache mit Ihnen einen Spaziergang durch die über 4000 Jahre Geschichte, zu herrlichen Landschaften und Stränden, die jedes Jahr von Millionen Touristen aus aller Welt besucht werden...





1423138477.xs_thumb-
"Advent im Stall" heißt es am 2. Advent auf dem Hof Lütgens in Brietlingen (Große Str.53)!
Herzliche Einladung zum Gottesdienst um 16 Uhr!
Bitte warm anziehen und einen Becher mitbringen, im Anschluss gibt es Punsch und heißen Kakao.
1480594328.medium

Bild: D.Jensen

1423138477.xs_thumb-
Nächste Woche geht es los:
Der Lebendige Adventskalender in Barum/Horburg/St.Dionys startet!

Ein Stündchen Advent "vor Ort", mit Singen, Geschichten erzählen und einer Tasse Punsch.

Fast täglich zwischen dem 1. und 22.12. jeweils um 18 Uhr (wenn nicht anders angegeben).

Alle Adressen stehen im aktuellen Gemeindebrief und in dem unten stehenden Dokument.

Bitte Tasse und gerne auch Kekse und ein Musikinstrument mitbringen!
Dokument: lebendiger_Adventsk... (PDF)
Daniela Jensen vor 11 Tagen
Aktueller Stand der Liste ist der 29.11.!
1423138477.xs_thumb-
Der adventlich-weihnachtliche Gemeindebrief ist da!

Termine der Weihnachtsgottesdienste, Päckchen-Aktion für die Psychiatrische Klinik, vietnamesisches Weihnachts-Kochen und vieles mehr in der aktuellen Ausgabe.
1480176773.medium_hor

Bild: D.Jensen

1423138477.xs_thumb-
Morgen (20.11.) ist Ewigkeitssonntag.
Ein Licht wird für jeden Verstorbenen des vergangenen Jahres angezündet.
Um 10 Uhr in der Kirche in St.Dionys.
1479564602.medium_hor

Bild: D.Jensen

1423138477.xs_thumb-
In den kommenden 2 Monaten werden wir in der Kirchengemeinde von Pastor i.R. Van Nguyen aus Vögelsen unterstützt!

Hier stellt er sich Ihnen vor:

Liebe Gemeinde,

vom November bis Anfang Januar habe ich den Gastdienst in ihrer Kirchengemeinde übernommen. Darauf freue ich mich sehr und möchte Ihnen schon heute herzliche Grüße aus Vögelsen senden, wo ich nach meinem letzten Pfarrdienst in Bardowick wohne.

Geboren bin ich in Giai Xuan, einem kleinen Dorf im Mekongdelta in Vietnam und erlebte vor unserer Flucht in die Stadt als Kind die Bombardierung durch die Japaner, die mit Deutschland gemeinsam den zweiten Weltkrieg im asiatischen Bereich führten. Die Flucht führte uns in die Stadt Can Tho. Sie ist die größte Stadt im Mekongdelta / Vietnam. In dieser damals noch kleinen und ruhigen Stadt verbrachte ich die größte Zeit meiner Kindheit. Denn dorthin musste mein Vater, der ein Lehrer war, mit seiner Familie wegen des Krieges flüchten. In dieser Stadt, die heute von vielen Touristen besucht wird, wuchs ich auf und machte dort mit 17 Jahren mein Abitur. Danach studierte ich in der Hauptstadt Saigon - heute Ho Chi Minh Stadt genannt - Mathematik und Physik, nebenbei auch Architektur, da ich hoffte, ein Stipendium für dieses Fach in den USA bekommen zu können.

Leider wurde aus diesem Traum nichts. Statt dessen erhielt ich ein Jahr später vom Deutschen Akademischen Austauschdienst in Bonn ein Stipendium für Forstwirtschaft an der Universität in Göttingen. Hier lernte ich die evangelische Studentengemeinde kennen. Durch die evangelischen Studenten bekam ich Kontakt zum Hermannsburger Missionsseminar. Im Jahr 1965 verließ ich Göttingen und begann in Hermannsburg Theologie studieren - und zwar wie alle andere auch mit dem Versprechen, nach dem Studium als Missionar nach Afrika, Indien oder nach Lateinamerika zu gehen.

Als ich jedoch im Jahr 1972 mein Studium beendete, wurde ich von der Mission und von der Hannoverschen Landeskirche gefragt, ob ich bereit wäre, als junger Pastor mit einem besonderen kulturellen Hintergrund für ein Jahr in einer deutschen Kirchengemeinde zu arbeiten. Ich sagte Ja dazu und wusste nicht, dass aus dem einen Jahr eine lange Zeit werden sollte - mit den Stationen Laatzen-Grasdorf in Hannover im Vorbereitungsdienst, dann Ritterhude bei Bremen, Tostedt, Hasbergen bei Osnabrück, Sprötze bei Buchholz in der Nordheide und zuletzt Bardowick. In der Kirchengemeinde Bardowick versah ich 12 Jahre meinen Dienst in Mechtersen und Vögelsen. Im letzt genannten Dorf wohne ich nach dem Ruhestand mit meiner Frau Elisabeth und unseren beiden Söhnen: Pascal und René. Während der Ältere jetzt in Lüneburg studiert, macht der Jüngere nächstes Jahr sein Abitur. Geboren wurde Pascal in Buchholz, Rene in Lüneburg.

Ich wünsche mir, Ihnen allen durch meinen Gastdienst zur Seite stehen zu können. Für die persönliche Begegnung lade ich Sie während meines Gastdienstes zu mehreren Veranstaltungen ein, die im Gemeindebrief, auf der homepage und in der Landeszeitung angekündigt werden.

 





1479503747.medium_hor

Bild: D.Van Nguyen

1423138477.xs_thumb-
Wie gut, dass nicht andere Menschen das letzte Wort über uns haben.
Sondern Gott.
Das ist eine gute Nachricht.
Zu hören z.B. morgen (16.11.) am Buß-und Bettag:
Gottesdienst um 18:30 in der Kirche in St.Dionys, mit Abendmahl.
Herzlich willkommen!
1479205747.medium

Bild: D.Jensen

1423138477.xs_thumb-
Das St.Martins-Pferd freut sich schon auf morgen (11.11.):
Um 17h geht es los in der Kirche in St.Dionys! Laternen nicht vergessen! Im Anschluss gibt's wieder Suppe und Kinderpunsch am Pfarrhaus.

1478809338.medium_hor

Bild: M.Flindt

Weitere Posts anzeigen